News

Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu und die Feiertage stehen vor der Tür. Aus diesem Anlass machen wir vom 24. Dezember 2018 bis 7. Januar 2019 Betriebsferien. Wir möchten diese Gelegenheit nutzen, unseren Kunden, Lieferanten und Partnern einen guten Start in ein erfolgreiches neues Jahr 2019 zu wünschen. Wenn wir unsere Aktivitäten dieses Jahr Revue passieren lassen, wird deutlich, dass wir in unseren zahlreichen Projekten breitgefächertes Know-how demonstriert haben.

2018 begann mit einem kurzen Dokumentarfilm über das Herschel-Weltraumobservatorium. Menschen, die direkt am Herschel-Projekt beteiligt waren, sprechen darin über die Mission und das Erbe von Herschel. Das Ziel unseres Dokumentarfilms war es, die dramatischen und emotionalen Aspekte der Mission herauszustellen.

Ebenfalls ein Highlight dieses Jahres waren die Aktivitäten rund um den deutschen ESA-Astronauten Alexander Gerst und seine „Horizons“-Mission. In Videos im Auftrag von LSG Sky Chefs zeigten wir, wie sich das Unternehmen für Airline-Systemgastronomie zu neuen Höhen aufschwingt, und zwar mit Bonusgerichten für Gersts Mission. Außerdem übertrugen wir seine letzte Pressekonferenz vor dem Countdown sowie den Start der Rakete und das Andocken per Livestream. Nach sechs Monaten im All ist Gerst nun wieder zurück auf der Erde, und wir durften seine Landung im kasachischen Baikonur streamen.

Design & Data ist zudem weiterhin mit Informationskampagnen im Namen der ESA beschäftigt. Nehmen wir einmal das Beispiel des diesjährigen Starts der BepiColombo-Mission, einem gemeinsamen Projekt der ESA und der japanischen Raumfahrtagentur JAXA. In Zusammenarbeit mit der ESA produzierten wir eine Cartoon-Reihe, in denen verschiedene Komponenten der Raumsonde als Charaktere auftreten. Daneben erstellten wir für die ESA auch Videoclips zum Asteroidentag, die im Rahmen eines zweistündigen Live-Webcasts zur Aufklärung über diese Himmelskörper gezeigt wurden.

Speziell zur Nachwuchsförderung in der Raumfahrtbranche entwickelten wir eine Reihe von dynamischen, informativen Kurzvideos im Auftrag von EUMETSAT, in denen das „Early Career“-Programm und die tägliche Arbeit im Hauptsitz in Darmstadt präsentiert wurden. Ein ähnliches Video produzierten wir über Forschungsstipendien im ESA-Zentrum nahe Madrid, dem Europäischen Weltraumastronomiezentrum (European Space Astronomy Centre, ESAC). Wir sind uns sicher, dass diese Videos die nächste Generation von talentierten Wissenschaftlern aus den EUMETSAT- und ESA-Mitgliedsstaaten anziehen werden.

Im Auftrag von TESAT-SpaceCom und SpaceTec Partners zeigten einige Spezialisten bei uns, mit welcher wegweisenden und innovativen Technik das Unternehmen den Raumfahrtsektor bereichert. Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums seiner Laserlink-Technologie und des Meilensteins von 10.000 laserbasierten Satellitenverbindungen präsentierten wir actionreich und dynamisch, wodurch sich TESAT-Technologien auszeichnen. Des Weiteren stellten wir in einer Videoanimation „ONION“ vor, ein Programm von SpaceTec Partners im Rahmen von Horizon 2020, einem Forschungs- und Innovationsprogramm der EU. Ziel des Projekts ist es, den Nutzen von Copernicus durch die innovative Anwendung von Satellitennetzwerken zu optimieren.

Design & Data unterstützte den Copernicus-Dienst des Europäischen Zentrums für mittelfristige Wettervorhersage (EZMW) bei der Organisation einer Konferenz zur Lage des Klimas in Europa (Gastgeber war das Europäische Parlament) und erstellte zudem PR-Materialien, um Copernicus-Nutzern und EU-Bürgern die Ziele und Vorteile des Dienstes zu präsentieren. Die Veranstaltung sollte Mitgliedern des Europäischen Parlaments das Copernicus-Programm näherbringen und bei ihnen um Unterstützung für dessen beide Dienste werben, den Klimadienst C3S und den Dienst zur Atmosphärenüberwachung CAMS, beide betrieben vom EZMW. Außerdem wurde der Bericht zur Lage des Klimas in Europa vorgestellt. Bei der Event-Planung arbeitete unser Team eng mit Copernicus (EZMW) zusammen und erstellte unter anderem Übersichten für die Referenten, Videos zu Anwendungsfällen für die Dienste sowie sämtliche Begleitgrafiken und -texte.

Nach einem erfolgreichen INNOspace Weekend (DLR) durften wir das erste Φ-Week Bootcamp organisieren, das im Rahmen der Φ-Week der ESA stattfand, einer Veranstaltung rund um den zukünftigen Gebrauch von Erdbeobachtungsdaten. Angesprochen waren Startups mit innovativen Ideen zur kommerziellen Anwendung von Erdbeobachtungsdaten im Lebensmittel- und Energiesektor.

Mit unseren vielfältigen Projekten haben wir Kunden von unserer Innovationskraft in allen medialen Bereichen überzeugt: von Videoproduktionen, Websites und Animationen über Motiondesign und Livestreams bis hin zu sozialen Netzwerken und Veranstaltungen. Nun steht 2019 vor der Tür und bringt uns hoffentlich weitere spannende Projekte!

Derweil wünschen wir Ihnen entspannte und besinnliche Festtage und einen guten Start ins neue Jahr.

Mit festlichen Grüßen

Ihr Design & Data-Team