News

Gemeinsam mit der ESA entwickelte die Design & Data GmbH eine Cartoon-Animation zur Erläuterung der Hauptziele der Mission „Cheops“ (Characterising Exoplanet Satellite), eines Weltraumteleskops auf der Suche nach Exoplaneten.

Nach dem Erfolg der Cartoon-Serie „Once Upon a Time“ rund um Rosetta und Philae sowie BepiColombos Abenteuern, in denen alle technischen Protagonisten vermenschlicht dargestellt wurden, haucht eine neue Cartoon-Animation aus unserem Hause einer weiteren Mission Leben ein: Cheops – die Exoplanetensuche. Unsere Animation stellt ihre wissenschaftlichen Hintergründe spannend und unterhaltsam dar. Der Zuschauer erfährt, wie Cheops ferne Planeten untersucht, die andere Sterne umkreisen, und so mehr über diese fremden Welten für uns in Erfahrung bringt.

Die wichtigsten Merkmale des Satelliten bilden die Grundlage für seine Charakterisierung in der Animation. Seine Nutzlast besteht vorrangig aus einem mittelgroßen Teleskop, also dem ins All gerichteten „Auge“ Cheops‘. Seine Rückseite ist ein Sonnenschild, der eine direkte Bestrahlung der Nutzlast durch die Sonne in den meisten Positionen verhindert. Darüber hinaus verliehen wir der Cartoonfigur menschliche Komponenten wie Arme. Ein Notizblock symbolisiert, wie Cheops Informationen über die untersuchten Exoplaneten erfasst.

Der Cheops-Cartoon entstand im Auftrag eines Konsortiums aus Weltraumforschungseinrichtungen in elf europäischen Ländern, darunter Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Österreich, Portugal, Schweden, die Schweiz, Spanien und Ungarn. Dementsprechend wurde die ursprünglich englische Version in Sprachen wie Deutsch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Schwedisch, Spanisch und Ungarisch übersetzt. Außerdem stehen katalanische Untertitel zur Verfügung. Die Arbeit im Konsortium zeigte, dass sich nutzbringende Wissenschaft auch gut kommunizieren lässt, wenn die Kosten dafür von allen Beteiligten geschultert werden.

Sollten auch Sie Ihre wissenschaftlichen Forschungen und Ergebnisse Ihrer Zielgruppe leicht zugänglich und einprägsam in animierter Form nahebringen wollen, können Sie sich gern an uns wenden.

Weitere Informationen zur Mission gibt es auf https://www.esa.int/Cheops sowie in den sozialen Medien unter #Cheops und dem Twitter-Handle @ESA_CHEOPS.