News

01.03.2014

Die Reise des Satelliten Rosetta

Rosetta Illustration

Die Geschichte des Satelliten “Rosetta” und dem Lander “Philae” hat etwas von einem Märchen. Die Beiden begaben sich vor langer Zeit auf eine Reise zum weit entfernten Kometen “67P/Tschurjumow-Gerassimenko” um aller Welt zu zeigen, wie die Urmaterie des Sonnensystems aussieht. Bevor sie den Kometen allerdings erreichen konnten, verfallen sie in einen tiefen Schlaf. Aber alles ist gut, denn der Satellit konnte rechtzeitig aus dem Dornröschenschlaf aufwachen, um sich auf seine noch bevorstehende Aufgabe vorzubereiten. Design & Data hat einen charmanten Zeichentrickfilm für die ESA produziert, der die bisherige Reise von Rosetta und ihrem Begleiter Philae zusammenfasst.

Die komplette Mission um den Satelliten Rosetta und den Lander Philae ist mehr als bemerkenswert. Bisher war es undenkbar auf einem Kometen zu landen und ihn aus nächster Nähe zu erforschen. Allerdings haben die Wissenschaftler der ESA einen Plan erdacht, der es möglich macht auf dem mehrere Millionen Kilometer entfernten Himmelskörper zu landen. Das Unterfangen ist nämlich alles andere als ein Märchen, sondern eine bis ins letzte Detail geplante Mission, die uns näher zu dem Urstoff unseres Sonnensystems bringen soll.

Der zentrale Punkt ist der Satellit Rosetta, der am 2. März 2004 auf seine fast zehn Jahre lange Reise gestartet ist. Auf seinem Weg zum Kometen hat er nicht nur die Erde und den Mars umkreist, sondern konnte auch schon Daten über die vorbeifliegenden Asteroiden „Steins“ und „Lutetia“ sammeln. Um Energie zu sparen, wurde der Satellit für zweieinhalb Jahre in Tiefschlaf versetzt und ist erst vor kurzem am 20. Januar 2014 wieder aufgewacht.

Das restliche Jahr bleibt weiterhin spannend für den Satelliten, da er erst gegen Ende des Jahres seine eigentliche Aufgabe erfüllen wird. Ab Mai tritt Rosetta in die Umlaufbahn des Kometen ein und beginnt 67P/Tschurjumow-Gerassimenko aus der Entfernung zu kartografieren. Daraufhin beginnt der wahrlich spannende Teil der Mission. Im November wird der Lander Philae, an dessen Entwicklung das DLR maßgeblich beteiligt ist, auf dem Kometen landen und mit ihm im Dezember um die Sonne kreisen.

Die Rosetta-Mission erregt in der ganzen Welt Aufsehen. Viele wollen die Unternehmungen des gerade aufgewachten Satelliten verfolgen und sehen, ob er mit seiner Mission Erfolg haben wird. Wir sind sehr stolz die Mission mit unserem Zeichentrickfilm zu unterstützen, der unter anderem dabei geholfen hat die Mission in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rufen. Unsere Version des Satelliten Rosetta und ihres kleinen Helfers Philae ist zum Main Visual für die Social Media Kampagne der ESA geworden.

Design & Data hat den kompletten Zeichentrickfilm für die ESA konzipiert, animiert und produziert. Die Musik wurde ebenfalls von uns kreiert. Da die Filmmusik großen Anklang bei den Zuschauern gefunden hat, stellen wir sie auf SoundCloud zum Nachhören und Herunterladen bereit.

Unter dem Hashtag #WakeUpRosetta kann die Social Media Kampagne der ESA auf Twitter und anderen Social Media Kanälen gefunden werden. Die Webseiten der ESA und des DLR stehen für weitere Informationen rund um die Mission zur Verfügung. Unser Zeichentrickfilm erfreut sich großer Beliebtheit und wurde bisher von mehr als 50.000 Menschen angeklickt. Er kann auch direkt in unserem YouTube-Kanal oder im Kanal der ESA angesehen werden. Dort sind noch andere interessante Videos über den Satelliten zu finden. Wir wünschen Rosetta und ihrem kleinen Helfer Philae weiterhin viel Glück auf ihrer faszinierenden Mission!