News

25.05.2016

Per Livestream im All dabei

Hinter den Kulissen: Livestreaming des Living Planet Symposium. Quelle: Design & Data GmbH

Im Rahmen unseres breiten Serviceangebots produzieren wir speziell auf die Raumfahrt zugeschnittene Inhalte in allen zur Verfügung stehenden Medienformen. So unterstützen wir seit einigen Monaten die ESA mit Livestreams, bei denen die Zuschauer die Arbeit im All zeitgleich mitverfolgen können.

Im April erst sprach ESA-Astronaut Tim Peake live aus dem Weltall mit interessierten Lehrern in Norwegen, Großbritannien und Polen. Diese stellten Peake, der derzeit auf der Internationalen Raumstation (ISS) lebt und arbeitet, Fragen zur Förderung der MINT-Fächer und zu beruflichen Perspektiven in der Raumfahrt. Lehrer und Schüler von Grund- und weiterführenden Schulen, aber auch Wissenschaftler und Ingenieure aus der Raumfahrtindustrie waren in York, Warschau und Oslo zusammengekommen, um an der Live-Schaltung mit Tim Peake aus der ISS teilzunehmen.

Ebenfalls von uns betreut wurde der Livestream zu einer der größten Erdbeobachtungskonferenzen, dem Living Planet Symposium, die im Mai in der Tschechischen Republik stattfand. In ihrem nunmehr fünften Jahr zog die Veranstaltung mehr als 3.000 Teilnehmer an. Besondere Beachtung fand dabei das bisher ambitionierteste Erdbeobachtungsprogramm, Copernicus, welches von der Europäischen Kommission koordiniert und verwaltet wird. Das Programm soll wichtige Erkenntnisse zur Verbesserung der Lebensbedingungen auf der Erde liefern.

Mittlerweile ist es zu einem wichtigen Bestandteil der Raumfahrt geworden, die Öffentlichkeit an Weltraummissionen teilhaben zu lassen. Das Publikum soll die Möglichkeit haben, „gemeinsam“ mit einem Raumfahrzeug oder Astronauten auf Forschungsreise zu gehen. Zum einen gelingt den Wissenschaftlern und Astronauten dies durch die intensive Nutzung sozialer Medien, zum anderen verstärken auch Angebote wie unseres das Gefühl, live dabei zu sein. So haben wir unter anderem Events wie den Start von ExoMarseine Pressekonferenz mit Tim Peake nach seiner Ankunft in der ISS und TEDxESA mit Livestreams unterstützt.